Menü

Im Mai 2019 haben wir unsere Austauschpartnerinnen und Austauschpartner das erste Mal gesehen, auch wenn wir schon seit der 6. Klasse regelmäßig mit ihnen Kontakt über Briefe, Whatsapp und Co hatten.

Zusammen haben wir hier in Telgte sieben tolle und aufregende Tage verbracht. Das vielseitige Programm reichte vom gemeinsamen Bowling, einem Empfang beim Bürgermeister Herrn Pieper, Töpfern in der Töpferei Schäfer, Sightseeing in Münster, gemeinsamen Kochen in der Schulküche über Kanu fahren bis hin zum Besuch der DASA-Ausstellung in Dortmund und dem Spargelhof lütke Zutelge.

Es sind tolle Freundschaften entstanden und wir freuten uns auf das Wiedersehen nach 4 Monaten.

Im September ging es mit dem Reisebus zum Gegenbesuch nach Brenouille (département de l’Oise). Nach neunstündiger Fahrt erreichten wir unsere Austauschschule René Cassin, wo unsere Corres uns herzlich empfingen.

 

Direkt zu Bildergalerie

 

Weiterlesen: Ein unvergesslicher Schüleraustausch


...haben viele Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarschule in den Monaten Mai und Juni dieses Jahres.
Dabei wurden rund 7800 geradelte Kilometer dokumentiert, die zwischen Schule und jeweiligen Heimatorten zurückgelegt wurden. Die dabei eingesparte Menge an CO2-Ausstoß entspricht (laut online-Rechner) der eines Fluges nach Mallorca und zurück - immerhin.

Schön ist zudem, dass der Fahrradparkplatz der Lehrerinnen und Lehrer auch ohne diese Aktion stets sehr voll ist. 

 

 

 

 

 

 


Am 13.Juni 2019 haben Alina, Tabea und Ben am Beteiligungsworkshop für Schülerinnen und Schüler des Kreis Warendorf teilgenommen.

Sie haben sich mit mehr als 100 weiteren Schülerinnen und Schülern zu den Themen: Bildung & Wissenschaft, Wirtschaft & Arbeit, Familienfreundlichkeit & Arbeit und Klimaschutz & Umwelt ausgetauscht.

Zu Beginn gab es eine herzliche Begrüßung durch den Landrat Dr. Olaf Gericke, dann ging es an die Themen in die Kleingruppen, die nach Alter variierten. Mittags gab es einen leckeren Imbiss und im Anschluss wurde eine unterhaltsame Ergebniszusammenfassung durch die Theatergruppe „Impro 005“ aus Münster gezeigt.

Die Ergebnisse dieses Workshops werden in den kommenden Wochen auf der Internetseite des Kreis Warendorf (www.kreis-warendorf.de) veröffentlicht. „Für Alina, Ben und Tabea war es eine gelungene Veranstaltung, in der Ihre Stimme und Ihre Meinung Gehör fanden und sie so ganz konkret Ihre Zukunft im Kreis Warendorf mitgestalten können. Tolle Vorbereitungen, ansprechende Räumlichkeiten trugen dazu bei Partizipation von Schülerinnen und Schülern erlebbar zu machen“, so Deniz Tonk (Schulsozialarbeit/ SV).

 

 

 


An unserer Schule haben 102 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5-10 am diesjährigen Känguru-Wettbewerb, der von einem Team der Humboldt-Universität in Berlin in jedem Jahr ausgerichtet wird, teilgenommen. 

Die Schülerinnen und Schüler stellten sich den teilweise sehr schwierigen Mathematik- und Logikaufgaben und erzielten teilweise sehr gute Ergebnisse. In allen drei Doppeljahrgangsstufen gab es Sonderpreise für diejenigen Schülerinnen und Schüler mit den besten Ergebnissen.

In Klasse 8 konnte Levent K. ein T-Shirt gewinnen, weil er die meisten Aufgaben in Folge richtig löste, und damit den sogenannten „Kängurusprung“ der Schule durchführte.

Alle Schülerinnen und Schüler erhielten einen kleinen Logik-Würfel und eine Urkunde.