Menü

Am Donnerstag, den 09.05.2019 war das White Horse Theatre zu Gast bei den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 5 und 6. Diese englischsprachige Schauspielgruppe besteht aus jungen Schauspielstudenten, die im ganzen Land an Schulen auftreten.

Das diesjährige Stück handelte von einer großen Party auf Schloss Swigwell, zu der alle Schülerinnen und Schüler herzlich eingeladen waren. Leider wurde der Lady des Schlosses dann gleich zu Beginn ihre wertvolle Kette gestohlen und als dann auch noch der Hausherr ermordet wurde, musste ein Detektiv per Hubschrauber eingeflogen werden. Die Suche nach dem Dieb und Mörder konnte dann  nur mit tatkräftiger Unterstützung des Publikums durchgeführt werden und die Kinder gingen begeistert mit, so dass das Rätsel am Ende gelöst werden konnte.

Dem großen schauspielerischem Können der Akteure und den anschaulichen Requisiten war es zu verdanken, dass auch die Lernanfänger der englischen Sprache dem Stück gut folgen konnten.

Nach dem  tosenden Applaus wurden sogar zahlreiche Fragen gestellt. Eine gelungene Englischstunde!

B.Gondermann

 

 


In den letzten beiden Wochen vor den Osterferien führte die Marienschule Telgte Themenwochen zum Radfahren durch, wobei die Grundschülerinnen und Grundschüler zum Abschluss im Rahmen der Verkehrserziehung einen Geschicklichkeitsparcours mit dem Fahrrad absolvierten. 

Bei den praktischen Übungen erhielten die Schülerinnen und Schüler an den einzelnen Stationen des Parcours tatkräftige Unterstützung durch unsere Sporthelferinnen und Sporthelfer. So wurde zum Beispiel das Bremsverhalten der Fahrräder in einer Wasserpfütze getestet oder die Kinder mussten ihre Geschicklichkeit bei Wurfübungen auf eine Torwand unter Beweis stellen. Durch ihren engagierten Einsatz und freundlichen Umgang mit den Kindern haben unsere Sporthelferinnen und Sporthelfer für einen erfolgreichen und sicheren Tag auf dem Fahrrad gesorgt.

Zur Bildergalerie

 

 


In diesem Jahr fand vom 22.02. bis 02.03.2019 bereits die dritte erfolgreiche Schulskifahrt in Kooperation mit dem benachbarten Gymnasium statt. 

Wir sind am 22.02.2019 gegen 20:00 Uhr aus Telgte losgefahren und nach etwa 11 Stunden in Hainzenberg in Österreich angekommen. Nach der Ankunft ging es „klassenweise“ zur Skiausleihe um gut für die kommende Woche gerüstet zu sein. Die letzten Schülerinnen und Schüler konnten nach einigen Stunden in der Kälte um 10:00 Uhr mit der Gondel hoch auf den Berg zu unserer Unterkunft, dem Berggasthof Gerlosstein, fahren. Unsere Skiausrüstung, die wir im Tal bekommen hatten, mussten wir dann in einem Skikeller abstellen. Nach dem Mittagessen durften wir um 14:00 Uhr auf unsere Zimmer.

Zur Bildergalerie

Weiterlesen: Schulskifahrt nach Hainzenberg


Natürlich schlägt nicht jedes Herz der Jahrgangsstufe gelb-schwarz, aber der Besuch des BVB Stadions in Dortmund hat auch Schalkefans, Bayernanhänger oder sogar diejenigen in Staunen versetzt, die so gar nicht fußballbegeistert sind.

In der ersten Aprilwoche machte sich die gesamte Jahrgangsstufe mit ihren Klassenlehrern und –lehrerinnen per Bus nach Dortmund auf. Im Stadion wurden wir in Gruppen aufgeteilt und erhielten eine Führung, die mit Kopfhörern durchgeführt wurde, so dass alle zu jeder Zeit alles verstehen konnten.

Einmal die  VIP Lounge besuchen, in der Kabine der Fußballstars über die Rituale vor dem Spiel informiert  werden oder auf der Trainerbank Platz nehmen. Dies alles war während der Führung möglich. In 1 ½ Stunden erhielten wir einen tollen Einblick hinter die Kulissen.

Einzig, dass wir die Stars nicht persönlich treffen konnten trübte bei einigen die Stimmung, aber auch nur kurz, denn Marco Reus, Roman Bürki oder Mario Götze waren überall sehr präsent durch Bilder oder Videoclips. Richtiges „Gänsehautfeeling“ kam dann beim Einlaufen in das Stadion auf, obwohl wir uns den „Tunnel“ doch etwas größer vorgestellt hatten. Den heiligen Rasen durften wir natürlich nicht betreten, aber wann kann man dem Fußballfeld schon so nahe sein.

Ein gelungener Tag!

B. Gondermann

                     

 

 

 


Unternehmen und Betriebe aus der Region zum Anfassen in die Schule zu holen, das ist  die Idee, die hinter der Durchführung des ersten Unternehmensparcours steckt.

Rund 100 Schüler und Schülerinnen der Jahrgansstufe 7 konnten am Donnerstag in den ersten  4 Unterrichtsstunden an unterschiedlichen Stationen Einblicke in die praktische Arbeit der teilnehmenden Betriebe erhalten.

Dabei wurde von zahlreichen Schülern auch gleich die Gelegenheit genutzt,  sich bei dem  ein oder anderem Unternehmen schon einen zukünftigen Praktikumsplatz zu sichern.

Organisiert wurde das Ganze mit  Unterstützung  der   Wirtschaftförderung der Stadt Telgte, so wie mit  den teilnehmenden Firmen  Münstermann, hygi. de,  Karthaus u. Engberding und  Westfalenfleiß.

 Zur Bildergalerie