Menü

Infektionszahlen zu hoch

Aufgrund der nach wie vor hohen Infektionszahlen im Kreis Warendorf hat sich die Sekundarschule an der Marienlinde in Telgte dazu entschlossen, den Tag der offenen Tür am 5. Dezember 2020, zu dem bereits eingeladen wurde, abzusagen.

„Diese Entscheidung fällt uns nicht leicht“, bedauert Inge de Lange, Schulleiterin der Sekundarschule, den Schritt, „aber bei den anhaltend hohen Infektionszahlen halten wir es für besser, auf die Fülle der Kontakte zu verzichten und uns auf anderen Wegen zu präsentieren.
Der Gesundheitsschutz hat an der Schule und natürlich auch für die Gäste oberste Priorität.“

Weiterlesen: Tag der offenen Tür an der Sekundarschule an der Marienlinde muss abgesagt werden


Hier findet ihr/finden Sie eine Übersicht der wichtigen Schutzmaßnahmen in deutscher und türkischer Sprache.

 

Schutzmaßnahmen (deutsch)

Schutzmaßnahmen (türkisch)

 

 


Am 29.9. überreichte Frau de Lange 11 Schülerinnen des Wahlpflichtkurses 10 Französisch ihre lang ersehnten DELF-Diplome (Diplôme d‘Études en Langue Française). 

Im Rahmen des Ergänzungsunterrichts (DELF-AG) bereiteten sich die Schülerinnen im 1. Schulhalbjahr 19/20 auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen Niveau A2 vor.

Am 18. Januar legten sie dann zunächst die mündliche Prüfung bei eigens aus Frankreich angereisten Prüfern des Institut Français am Pascal Gymnasium in Münster ab. 

Hier ging es vor allem darum, die eigene Souveränität im Umgang mit der Fremdsprache und französischen Muttersprachlern unter Beweis zu stellen.

Ebenfalls an einem Samstagmorgen (25.1.) fanden die schriftlichen Prüfungen in den Räumen der Sekundarschule an der Marienlinde statt. Es wurden altersgerechte Texte, wie Emails verfasst,  und diversen Hör-und Lesetexten galt es wichtige Informationen zu entnehmen.

Ein halbes Jahr nach den Prüfungen sind nun alle Leistungen in Frankreich korrigiert, alle Diplome vom französischen Bildungsministerium ausgestellt und versandt worden.

Das weltweit anerkannte Diplom, das eine wertvolle Zusatzqualifikation für Ausbildung, Studium und Beruf darstellt, halten nun folgende Schülerinnen stolz ihren Händen:

Yara Al Hamoud, Rubika Karunakaran, Jasmin Lamping, Julia Koch, Tieu Man Nguyen, Sophia-Sara Pohl, Merle Rotthowe, Maria Scheller, Jule Tippkötter, Amelie Westbrink und Amélie Zhorzel.

 

Wir gratulieren ganz herzlich! Félicitations!

 

 


Verhaltensregeln für den neuen Schulalltag (Stand: November 2020)

  •   Vor dem Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt werden, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung (insbesondere Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Schnupfen mit Hals- schmerzen, Kopf-/Gliederschmerzen, allgemeine Schwäche) aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Weiterlesen: Verhaltensregeln für den neuen Schulalltag


Dienstag, 22.09.2020

Heute Mittag hat es bei Handwerkerarbeiten eine Fehlauslösung der ELA-Alarmanlage gegeben.

Es gab zu keiner Zeit Grund zur Besorgnis. Einige Schülerinnen und Schüler waren allerdings sehr erschrocken.

Wir bedauern den Vorfall sehr! Vielleicht sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber!

Mit freundlichen Grüßen

Inge de Lange